Georgina möchte nicht wie ein Nacktmodel aussehen

Georgina Fleur leidet: "Ich sehe ja aus wie eine Prostituierte!"

07.03.2013 > 00:00

© SAT.1 / Christoph Assmann

Die arme Georgina Fleur (22) hat es wirklich nicht leicht im Leben.

Höchst engagiert bereitet sich die ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin auf ihren Kampf beim Promiboxen 2013 gegen Ex-Tic Tac Toe-Sängerin Jazzy vor. Sogar die Designerin Liz Weinmann wurde angeheuert damit die Dschungel-Zicke im perfekten Outfit in den Ring steigen kann. Doch dann kam die Katastrophe: ES PASST NICHT!!!!!! Es zwickt, zwackt, schlabbert und scheint sich komplett gegen Georginas wohlgeformten Körper zu wehren.

Gegenüber der "Bild" fluchte und schimpfte Georgina in den höchsten Tönen: "Ich sehe ja aus wie eine Prostituierte! Ich wollte eigentlich sportlich, süß und wie eine Siegerin aussehen, ich will heiß aussehen und nicht billig!" So kann die zarte Blume unter keinen Umständen in den Ring steigen, das ist klar. Dabei war ihr Boxoutfit so stilsicher ausgewählt: Rote Satin-Shorts und ein dazu passendes Top. Georgina musste also umgehend handeln und besorgte sich direkt einen schwarzen Transparent-Body, denn eins will sie mit Sicherheit nicht: "Die neue Micaela Schäfer werden!" Da ist ein transparentes Kampfoutfit definitiv die richtige Wahl...

Einen Hoffnungsschimmer hat Georgina Fleur aber noch, ihr roter Satin-Dress soll erneut umgeschneidert werden und wenn die Designerin nicht wieder komplett versagt könnte Georgina doch noch als Styling-Queen den Ring besteigen.

Promiboxen: 8. März, 20.15 Uhr, Sat. 1

TAGS:
Lieblinge der Redaktion