Georgina Fleur rechnet mit ihrer Mutter ab

Georgina Fleur rechnet mir ihrer Mutter ab!

26.03.2013 > 00:00

© Wenn

Feten, Fame, Champagner - das Leben von Georgina Fleur (22) scheint eine niemals endende Party zu sein.

Sobald die Kamera läuft, gibt sich der Rotschopf immer taff und selbstbewusst. In Wirklichkeit hat Georgina aber längst nicht so eine harte Schale, wie sie gerne vorgibt.

Hinter ihren coolen Fassade verbirgt die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin nämlich ein trauriges Schicksal. Georgina hat schon vor langer Zeit mit ihrer Mutter Gerti Ursula gebrochen.

"Wir hören wirklich nur sehr unregelmäßig voneinander", erzählte Georgina im Interview mit InTouch. "Kürzlich haben wir miteinander telefoniert. Aber ich habe keine richtige Bindung zu ihr."

Im Interview rechnet Georgina knallhart mit ihrer Mutter ab. "Sie hat sich nie wirklich um uns gekümmert, ihr war das egal."

Zusammen mit ihrer Schwester Elisabeth Bülowius (24) ist Georgina deshalb schon von zu Hause ausgezogen, als sie gerade mal 15 war. "Leider haben sich unsere Eltern getrennt, als ich zwei Jahre alt war. Groß geworden sind wir bei unserer Mutter. Weil Papa aber sehr wohlhabend war, hat es uns materiell an nichts gemangelt", erklärt das Party-Girl.

In ihrer ersten eigenen Wohnung ohne elterliche Kontrolle ließen es die Schwestern dann so richtig krachen. "Wir wurden wegen Ruhestörung aus der Bude geklagt", gesteht Georgina.

Noch mehr Enthüllungen und Geständnisse: Das ganze Interview mit Georgina Bülowius lest Ihr morgen in der aktuellen InTouch!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion