Georgina als Spielerfrau?

Georgina Fleur sollte mit schwulem Fußballer verkuppelt werden

22.01.2013 > 00:00

© RTL

Brisante Themen am nächtlichen Lästerfeuer im Dschungelcamp 2013.

Georgina Fleur (22) und Olivia Jones (43) brachen bei ihrer kleinen Lästerei ein eindeutiges Tabuthema auf den Dschungelboden: schwule Fußballer.

Georgina sei einst von einer Agentur angesprochen worden zum Schein eine Beziehung mit einem schwulen Fußballer einzugehen.

Da machte sogar die hartgesottene Drag-Queen Olivia grosse Augen. Dass es dafür Agenten gibt kann sie im ersten Augenblick kaum glauben.

Vielleicht ist Frau Jones auch von dem Gedanken an die nackten Spieler unter der Dusche abgelenkt. Natürlich macht sie sich umgehend darüber Bilder, was da wohl abgeht...

Leider kann ihr Georgina davon nicht mehr berichten, sie wurde abgelehnt.

Offensichtlich zu ihrem Bedauern, schliesslich wäre sie an der Seite eines Fussballers auf wichtige Events gelangt und das Taschengeld wäre wohl auch nicht unbedingt schmal ausgefallen. Also genau Georginas Kragenweite.

Dass sie im Endeffekt nicht gebucht wurde schiebt sie darauf, dass sie so eine Plaudertasche sei.

Einen Fußballerfreund kann sich Georgina nach der nächtlichen Plauderei wohl endgültig abschminken. Selbst wenn sie sich das Plappermaul abgewöhnen würde.

Man(n) müsste ja davon ausgehen, dass der Kicker an Georginas Seite schwul ist und sie bezahlt...

Hier geht's zum "Dschungelcamp"-Special 2013.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion