Georgina Fleur musste vor Gericht

Georgina Fleur verklagt: Gerichtstermin mit der eigenen Mutter

19.11.2013 > 00:00

© GettyImages

Von der eigenen Mutter vor Gericht geschleppt! Georgina Fleur musste nun in Heidelberg vorm Landgericht erscheinen. Ihre Mama Gerti will eine einstweilige Verfügung gegen ihr eigen Fleisch und Blut erwirken.

Georgina Fleur hatte behauptet, ihrer Mutter Geld gegeben zu haben, was nach Gerti nicht der Wahrheit entspricht. Gegen diese Behauptung will sie nun vorgehen.

"Ich werde mir das nicht weiter gefallen lassen. Aber ich weiß mir nicht anders zu helfen. Ich will meine Tochter zur Vernunft bringen", so Mutti Gerti.

"Meine Mandantin hat kein Interesse daran, das in den Medien auszutragen" erklärt Georginas Anwalt gegenüber "Bild".

Auch Georgina Fleur stellt Forderungen an ihre Mutter. Sie möchte, dass sie keine Interviews mehr zu ihrer engeren Familie gibt. Doch die sieht das gar nicht ein.

Nach der Gerichtsverhandlung ist die Ex-"Dschungel"-Bewohnerin enttäuscht. "Ich habe versucht, mich mit meiner Mutter zu einigen, aber sie will es nicht. Ich könnte heulen, mich belastet das total. Ich will mich einfach nur vertragen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion