Gerard Butler bereut Jessica Biel-Trennung

Gerard Butler bereut Jessica Biel-Trennung

19.11.2012 > 00:00

Gerard Butler sollte eigentlich keine Probleme haben, eine Frau zu finden - doch die Trennung von Jessica Biel liegt dem Schauspieler noch immer schwer im Magen. Der "P.S. Ich liebe Dich"-Darsteller war 2011 zwar nicht lange mit der mittlerweile frisch verheirateten Jessica Biel zusammen, doch die Zeit hat wohl gereicht, um den 42-Jährigen zum Grübeln zu bringen. Die beiden Darsteller trafen sich am Filmset zu "Playing for Keeps", zu einer Zeit als Biel sich kurzfristig von ihrem Langzeit-Freund Justin Timberlake getrennt hatte und bandelten dort miteinander an. Wie das Online-Magazin "RadarOnline" berichtet, ging die Beziehung jedoch schnell in die Brüche, da der "300"-Star keine Lust auf eine langfristige Beziehung hatte. Ein Insider verrät nun, dass der irische Frauenschwarm mittlerweile anders denkt: "Gerard bereut nicht viel, aber Jessica nicht mit dem Respekt behandelt zu haben, den sie eigentlich verdient hat, ist sicher eine der Ausnahmen", berichtet die Quelle und fügt hinzu: "Jessica ist die Eine, die davon gekommen ist." Diese Einsicht kommt leider etwas zu spät, denn nachdem sich Timberlake und Biel wieder vertrugen, feierte das Paar im Oktober diesen Jahres seine Hochzeit und scheint mehr als glücklich miteinander zu sein. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion