Gerard Butler: Gefährliche Dreharbeiten

Gerard Butler: Gefährliche Dreharbeiten

19.09.2011 > 00:00

Gerard Butlers Dreharbeiten zu "Machine Gun Preacher" in Südafrika waren nicht ungefährlich - zwei Crewmitglieder sind sogar vor Ort ums Leben gekommen. Der "300"-Star spielt in dem Film einen geläuterten Drogendealer, der im krisengeschüttelten Sudan ein Kinderheim aufbaut und verriet jetzt in einem Interview mit der amerikanischen Zeitung "New York Post", dass alle Mitarbeiter vor Ort ihr Leben riskiert haben. "Ich bin aus Glasgow, was wirklich eine toughe Stadt ist und ich war auch schon zuvor in Afrika. Wir haben in Südafrika gedreht, nicht im Sudan, wo es nicht besonders sicher war. Zwei unserer Leute sind bei den Dreharbeiten ums Leben gekommen." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion