Gerard Butler: Privatkonzert für Restaurantbesucher

Gerard Butler: Privatkonzert für Restaurantbesucher

12.04.2012 > 00:00

Gerard Butler griff jetzt in New York zum Mikro und stellte seine Gesangsqualitäten in einem Restaurant unter Beweis. Der Schauspieler enterte jetzt in einem Restaurant in New York die Bühne, um dort einige Songs zum besten zu geben. In einem Video, das tmz.com vorliegt, singt ein in Mantel und Hut gekleideter Butler mit Band-Begleitung den Oasis-Hit "Wonderwall" und versetzte die anwesenden Gäste des Manhattener Lokals The Darby damit in Begeisterung. Mit dem Klassiker war es nach Angaben des Promi-Portals indes noch nicht getan, denn anschließend erfreute der Frauenschwarm die Gäste noch mit Songs der Rolling Stones und von The Doors. "Er sah besser denn je aus und brachte den ganzen Club zum Singen", verriet ein Anwesender. Während seiner Darbietung habe der "300"-Darsteller, der früher alkoholabhängig war, dabei kein einziges Mal zur Flasche gegriffen und komplett auf Drinks verzichtet, berichteten Augenzeugen. Butler war erst vor kurzem aus einer Entzugsklinik entlassen worden, in der er sich wegen seiner Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Medikamenten behandeln ließ. Diese war Butler zufolge ein Resultat mehrerer Verletzungen, die er sich an diversen Filmsets zugezogen hatte. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion