Gerard Butler: Todesdrohungen

Gerard Butler: Todesdrohungen

13.09.2011 > 00:00

Gerard Butler musste sein Sicherheitsteam beim Toronto Filmfestival jetzt aufstocken, nachdem er wegen seines neuen Filmes Todesdrohungen erhalten hatte. Der "300"-Star spielt in dem kontroversen Film "Machine Gun Preacher" die Hauptrolle, in dem es um die wahre Geschichte eines Hells Angeles-Mitglieds geht. Butler stellt den Rocker dar, der im Sudan zum Christentum übertritt und dort Kinder rettet. Butler musste für seinen Auftritt beim Toronto Filmfestival jetzt extra Bodyguards anstellen, weil er zuvor eine ganze Reihe Todesdrohungen erhalten hatte. Ein Insider verriet der schottischen Zeitung "Daily Record": "Es ist ein sehr kontroverses Thema und manche Leute können mit der religiösen Thematik nicht umgehen. Wir nehmen die Drohungen auf jeden Fall ernst." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion