Gerard Depardieu schimpft auf Franzosen

Gerard Depardieu schimpft auf Franzosen

16.03.2012 > 00:00

Gerard Depardieu hat offen zugegeben, dass er die Franzosen im allgemeinen nicht unbedingt leiden kann. Der gebürtige Franzose, der in seinem nächsten Film den früheren IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn verkörpert, hat sich in einem Interview jetzt wenig schmeichelhaft über seine Landsleute geäußert. Über Kahn sagte er gegenüber dem schweizer Radiosender Radio Télévision Suisse: "Er ist kein liebenswerter Mensch. Meiner Meinung nach ist er ein bisschen wie alle Franzosen, ein bisschen arrogant. Ich mag die Franzosen in keinster Weise besonders. Und er ist sehr französisch - arrogant, selbstgefällig." Trotzdem freut sich der Star bereits darauf, die Rolle zu verkörpern, beteuerte jedoch, dass er sie nicht zu sehr verinnerlichen wolle: "Er ist spielbar. Ich werde die Rolle übernehmen, weil ich ihn nicht mag. Wir können alle schmuddelige Gedanken haben und es ist bestens bekannt, dass diese Typen mit jeder Menge Macht so sein können, wie sie sind. Aber ich werde nicht versuchen, zu tief in die Rolle einzutauchen, da mich Menschen ohne Würde noch nie besonders bewegt haben." © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion