Gerard Depardieu wird Russe

Gerard Depardieu wird Russe

03.01.2013 > 00:00

Gerard Depardieu bekam jetzt die russische Staatsbürgerschaft - Vladimir Putin höchstpersönlich unterschrieb die Dokumente. Der französische Schauspieler wurde jetzt zu einem russischen Staatsbürger, wie auf dem Twitter-Account des Kremlins bekannt gegeben wurde: "Vladimir Putin unterschreibt den Antrag, Gerard Depardieu die russische Staatsbürgerschaft zu verleihen." Depardieu hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, nachdem er im Zuge französischer Steuererhöhungen für Reiche nach Belgien ziehen wollte. Der französische Präsident Francois Hollande hatte eine temporäre Steuererhöhung von 75% auf die Superreichen erhoben, woraufhin Depardieu in Erwägung zog, ins angrenzende belgische Örtchen Nechin zu ziehen, um der Steuer zu entfliehen. Anscheinend kann sich der "Obelix"-Darsteller nun jedoch sogar seine Wahlheimat aussuchen, denn Putin höchstpersönlich will den Schauspieler zum russischen Staatsbürger machen, womit Depardieu lediglich 13% an Steuern zahlen müsste. Depardieu hatte sich für die Staatsbürgerschaft anscheinend schon im Dezember angemeldet, woraufhin Putin in den Nachrichten bekannt gab: "Wenn Gerard wirklich hier leben oder einen russischen Ausweis haben will, dann gehen wir davon aus, dass diese Sache geregelt ist und zwar positiv." In Russland ist Depardieu kein Unbekannter, der Weltstar erschien dort schon in zahlreichen Werbefilmen und arbeitete erst 2011 an einem russischen Film über den Mönch Grigory Rasputin. © WENN

TAGS:
Lieblinge der Redaktion