Gil Ofarim: Traurige Beichte vor "Let's Dance"

14.03.2017 > 10:54

Wenn am Freitag "Let's Dance" in die nächste Runde geht, will Gil Ofarim vor allem eines: Gewinnen! Dafür trainiert er jetzt schon fleißig mit seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova und nimmt Schweiß und Muskelkater in Kauf. Wieso er so verbissen trainiert hat aber auch einen traurigen Hintergrund! 

 
 

Gil Ofarim: "Meine Motivation ist mein Vater."

Bei jedem Tanzschritt sind die Gedanken von Gil Ofarim bei seinem Vater Abi Ofarim. Denn er ist der Grund, warum der Sänger überhaupt bie "Let's Dance" mitmacht. "Meine Motivation ist mein Vater. Er hatte ein Stipendium für die Dancing School in New York. Zwei Tage vor der Abreise nahm sich sein Vater das Leben und er musste arbeiten, um die Familie zu ernähren", erklärt Gil traurig. Und sein Vater ist unglaublich stolz auf ihn, weil er seinen Traum lebt, freut sich der Musiker. Er wird seinem Sohn ganz sicher die Daumen drücken, wenn er am 17. März übers Parkett fegt!

 

Gil Ofarim: Drama um Papa Abi

Gil Ofarim und sein Papa haben ein sehr enges Verhältnis zueinander. Umso schlimmer waren die letzten Wochen für den Sänger. Denn sein Papa wurde wegen einer Viruserkrankung ins künstliche Koma versetzt. Mittlerweile ist er wieder wach. Doch wie es ihm heute geht, darüber will Gil Ofarim nicht sprechen. 

TAGS:
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 13,95
Preis: EUR 13,94 Prime-Versand
Gummistiefel
UVP: EUR 52,95
Preis: EUR 34,19 Prime-Versand
Sie sparen: 18,76 EUR (35%)
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95 Prime-Versand
Lieblinge der Redaktion