Lena Dunham scherzt über den Tod von Joan Rivers

"Girls": Wirft Lena Dunham das Handtuch?

14.03.2014 > 00:00

© Getty Images

Oh nein, das darf nicht sein!

"Girls"-Erfinderin Lena Dunham soll der Druck zu viel werden.

Die Konsequenz: Die vierte Staffel ihrer Erfolgs-Show könnte damit unter Umständen die letzte werden.

Wirft Lena Dunham wirklich das Handtuch?

"Ich weiß nicht, ob ich noch schauspielern möchte. Ich fühle mich immer entspannter an Tagen, an denen ich nicht muss. Ich würde eher anderen Frauen eine Rolle überlassen, als sie selbst zu spielen", erklärte die 27-Jährige in einem Interview.

Fest steht: Lena Dunham ist ein Multi-Talent. Sie ist Schauspielerin, Autorin, Regisseurin und seit Neuestem auch Schriftstellerin.

Ihr Debüt-Roman "Not That Kind Of Girl" soll noch in diesem Jahr erscheinen. Laut "The Guardian" soll sie zudem gerade an einer eigenen Comic-Serie arbeiten.

Druck, Kritik von Medien wegen ihrer Figur, viele weitere Projekte: Könnte das alles das Ende von "Girls" bedeuten?

Wir hoffen nicht, denn seit "Sex and the City" gab es im Fernsehen keine Serie mehr, die so den Nerv der Zeit getroffen hat.

Lieblinge der Redaktion