Gisele Bündchen: Leibwächter vor Gericht

Gisele Bündchen: Leibwächter vor Gericht

01.09.2013 > 00:00

© GettyImages

Es klingt fast wie eine Szene aus einem Actionfilm...

Als Gisele Bündchen (33) und Tom Brady (36) im Jahr 2009 ihre Hochzeit feierten, ereigneten sich vor der Tür nicht ganz so erfreuliche Dinge.

Der Promi-Fotograf Yuri Cortez versuchte im Auftrag der Zeitung "Al Día" Fotos der Feierlichkeiten zu schießen, wurde allerdings mit seinen Kollegen von den Bodyguards des Paares erwischt. Die Fotografen wurden daraufhin aufgefordert, die Filme auszuhändigen, woraufhin sich einer der Beteiligten weigerte und mit dem Auto wegfuhr.

In der Klageschrift heißt es laut BILD, dass einer der Leibwächter daraufhin sofort zur Waffe gegriffen und durch die Heckscheibe des Autos geschossen haben soll. Die Kugel verfehlte nur knapp die Köpfe der Fotografen, weshalb sich die Bodyguards am 23. September wegen versuchten Mordes vor Gericht verantworten müssen.

Cortez selbst sei überzeugt davon, dass die Männer ihn töten wollten und fordert jetzt eine gerechte Strafe.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion