Prinz William darf sich keine Glatze scheren

Glatzen-Verbot! Prinz William darf nicht oben ohne

12.08.2013 > 00:00

© GettyImages

Eigentlich ist die logische Konsequenz bei schwindendem Deckhaar bei Männer, den Rasieren zu zücken. Doch Prinz William (31) ist es nicht erlaubt, haartechnisch den Bruce Willis zu geben.

Bereits seit seinem 21. Lebensjahr wird Williams Oberkopf lichter, was ihm nicht gerade schmeichelt. Sogar seine Bruder, Prinz Harry, machte sich schon über ihn lustig.

"Sorry Kate, dass du einen baldigen Glatzkopf heiraten musstest. Seine Haare verschwinden schneller als der brasilianische Regenwald", scherzte der Party-Prinz laut "Daily Star".

Trotzdem ist Kate strikt gegen eine komplette Glatze, das wäre so gar nicht eines zukünftigen Königs entsprechend.

"Kate ist der Meinung, dass William vornehm aussieht und denkt, dass er unroyal wirken würde, wenn er sich die Haare abrasiert", so ein Insider.

Prinz Williams Stiefmutter Camilla hat da eine ganz einfache Lösung. Sie schlägt ganz pragmatisch eine Perücke vor. Das weiß das "Globe Magazin".

Schick ist das garantiert auch nicht: dann lieber eine Haartransplantation oder eine sehr, sehr opulente Krone.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion