Naya Rivera und Big Sean haben ihre Verlobung gelöst. Und schon beginnt der Rosenkrieg...

Glee-Star Naya Rivera: Verlobung geplatzt!

10.04.2014 > 00:00

© Getty Images

Schnell verlobt, schnell wieder getrennt...

"Glee"-Star Naya Rivera und Rapper Big Sean haben ihre Verlobung gelöst. Das gab der Musiker in einem Statement bekannt.

"Nach reiflicher Überlegung und viel Bedenkzeit hat Sean die Entscheidung getroffen, die Hochzeit abzusagen", teilte sein Sprecher laut "People" mit.

Interessant ist, dass Big Sean die Trennung verkündete. Denn zuvor gab es Gerüchte, er hätte die Schauspielerin betrogen.

Naya Rivera heizte diese Gerüchte an, indem sie Big Sean nicht mehr bei Twitter folgte und einen sehr bissigen Tweet postete - und kurz darauf wieder löschte.

"@bigsean klaut Rolex-Uhren aus dem Haus einer Lady. Vielleicht weil ich bei Glee bin und mehr verdiene als er. #unbedeutend", lautete der Tweet.

Die Anschuldigungen - sowohl der Untreue als auch des Diebstahls - müssen gesessen haben. Der Sprecher des Musikers erklärte im Statement, dass die Fremdgeh-Gerüchte absolut falsch seien.

Big Sean wünsche Naya "nur das Beste und hofft, dass sie ihre Angelegenheiten privat klären können".

Freunde von Big Sean erklärten "TMZ", er habe die Uhr nicht aus dem Haus der Schauspielerin gestohlen. Es sei seine Uhr gewesen, die er sie tragen ließ, ihr aber nicht gehörte. Nach dem Ende der Beziehung nahm er sie wieder mit.

Klingt, als käme da ein kleiner Rosenkrieg auf uns zu. Dabei waren die beiden noch nicht mal verheiratet...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion