Germany's next Topmodel: Die Models gingen in die Luft

GNTM 2012, Folge 6: Die Models gingen in die Luft

29.03.2012 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S

Auf die Nachwuchsmodels wartete in der sechsten Folge von GNTM eine schwierige Challenge. Sie mussten in 13 Metern Höhe, nur an einem Seil gesichert, für den Fotografen posen. Für die beiden besten Luftakrobatinnen hatte Heidi Klum eine ganz besondere Überraschung.

In schwindelerregender Höhe mussten die Nachwuchsmodels von GNTM in Abendkleidern eine Wand hinauflaufen. Bei dem "Fly to the Sky"-Shooting wurden sie von Fotograf Warwick Saint abgelichtet.

Heidi Klum (38) kennt die Schwierigkeiten beim Shooting: "Das ist heute eine riesengroße Herausforderung. Die Mädchen hängen in 13 Metern Höhe an der Schnur und es wackelt - und dabei müssen sie auch noch gut aussehen, gut posieren und an ihren Gesichtsausdruck denken."

"Ich fühl mich nicht so gut, weil ich weiß, dass ich Höhenangst habe.", sagte Luisa (17). Kurz vor ihrem Höhenflug wurde sie immer aufgeregter. Sie konnte die Tränen schließlich nicht mehr zurückhalten. Heidi Klum versuchte die 17-jährige zu trösten und rät ihr nicht nach unten zu schauen und sich nur auf das Foto zu konzentrieren.

Als Belohnung für das beste Shooting in den Lüften nahm Heidi zwei Nachwuchsmodels mit zur amfAR-Gala nach New York. Dort wurden sie exklusiv von Stardesigner Roberto Cavalli eingekleidet und durften mit Heidi auf den Red Carpet. Blitzlichtgewitter inklusive.

Doch die Challenges der Mädchen sind noch nicht zu Ende. Model Coco Rocha sollte den Nachwuchsmodels einen Kurs im Irish-Dancing geben. Sie selbst tanzt den irischen Volkstanz seit ihrem achten Lebensjahr. Bei einer Modenschau von Jean Paul Gaultier überraschte die Kanadierin auf dem Laufsteg mit einer Tanzeinlage. Nun sollten es ihr die Mädchen gleich tun.

Mit viel Ehrgeiz, aber mehr oder weniger Talent, machten sich die Mädchen an den traditionellen Tanz. Maxi (18) sagte verzweifelt: "Ich bin ein Bewegungs-Legastheniker. Das schwierigste war für mich die Arm-Bein-Kombination."

Vor dem Entscheidungs-Catwalk am folgenden Tag klagten die Nachwuchsmodels über Muskelkater. Kasia (16) sagte: "Ich fühl mich, als wäre eine Mammut-Herde über mich hergefallen." Doch der Schmerz musste unterdrückt werden. Am Ende konnte Maxi Heidi und die Jury am wenigsten beeindrucken. Sie musste die Show verlassen.

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion