GNTM 2013: Marie fühlt sich benachteiligt!

GNTM 2013: Drama bei Marie!

03.05.2013 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Kurz vor der Entscheidung fließen bei Marie bittere Tränen! Doch diesmal gab es keinen Streit, kein verpatztes Shooting und auch keine große Kritik von der GNTM-Jury. Der Grund ist ein ganz andere: Marie weint, weil sie mit dem Kopf vor eine Kamera gestoßen ist!

Angeblich passieren Marie nämlich immer solche "Unfälle": Mal bekommt sie eine Jacke ins Gesicht, mal wird ihr auf den Fuß getreten seit 17 Jahren lebt Marie nun mit diesem Leid!

Nicht nur GNTM-Kandidatin Anna-Maria findet Marie's Heulkrampf ziemlich übertrieben. Auch Lovelyn kann sich ein verschmitztes Grinsen nicht verkneifen...

Selbst vor der Jury jammert Marie noch weiter und behauptet strikt, dass so etwas immer nur ihr passiert! "Ich fühle mich einfach, als wäre ich immer fehl am Platz, weil ich immer irgendwas abkriege!", erklärt Marie und weint bitterlich. Heidi Klum beteuert, dass auch ihr immer wieder solche Dinge passieren und dass das nichts Besonderes ist.

Wahrscheinlich ist Marie derzeit ziemlich gestresst, schließlich liegt eine actionreiche Woche hinter ihr. Und so wirklich viel Spaß hatte sie weder beim Shooting mit dem Jetlev-Flyer, wo die Mädchen ihre Krallen ausfuhren, noch beim gesicherten Sprung vom Hausdach, bei dem Carolin's Nerven versagten.

Eines steht aber fest: Diese Reaktion war wirklich übertrieben!

Lieblinge der Redaktion