Welches Mädchen macht das Rennen?

GNTM 2013: Finalistinnen haben Job und Freund verloren

01.06.2013 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Sie haben nicht nur "Germany's Next Topmodel" verloren: Finalistinnen Luise, Maike und Sabrina hat die Castingshow viel mehr gekostet als nur den großen Traum, Model zu werden. Das berichtet Express.de.

Während die 16-jährige Lovelyn, "Baby Beyoncé", GNTM 2013 gewonnen hat und sich über einen Modelvertrag und ein Coverfoto freuen darf, haben die anderen drei Mädchen, die gegen sie im Finale angetreten sind, viel verloren.

Sabrina, 21, galt als ehrgeizige Zicke unter den Kandidatinnen. Doch sie ist nicht nur schön, sondern auch intelligent. Eigentlich hat Sabrina als Krankenschwester gearbeitet - eigentlich. Denn inzwischen hat sie ihren Job aufgeben müssen, um für GNTM vor der Kamera zu stehen.

Kandidatin Maike (19) geht es ähnlich. Ihr Ruf hat durch die Darstellung in der Castingshow extrem gelitten, schließlich wurde sie als Lästerkönigin dargestellt, die durch ihre Art zur Außenseiterin wurde. Auch sie hatte die große Hoffnung, GNTM zu gewinnen - ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester hängte sie dafür an den Nagel. Nun hat sie nur den undankbaren zweiten Platz gemacht und steht Jobtechnisch mit völlig leeren Händen da.

Die heimliche Favoritin Luise (18) hat laut Express ebenfalls Opfer gebracht: In einer Folge wird sie, wie auch die anderen Mädchen zwar von ihrem Freund überrascht, inzwischen soll die Beziehung aber beendet sein. Sie und Kassim Auale haben sich angeblich getrennt.

Von allen vier GNTM-Finalistinnen gibt es also tatsächlich nur eine strahlende Siegerin, und die heißt Lovelyn. Wie sang schon die schwedische Popgruppe ABBA vor vielen Jahren: "The Winner takes it all, and the loser has to fall".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion