Heidi Klum: Auch sie hat bemerkt, dass die Gruppe Maike nicht besonders mag.

GNTM 2013: Ist Maike eine brutale Einzelkämpferin?

05.04.2013 > 00:00

© Michael Wright / WENN.com

In jeder Staffel "Germany's next Topmodel" gibt es eine, die es faustdick hinter den Ohren hat und für den Traum von der große Modelkarriere die Ellenbogen noch ein bisschen weiter ausfährt als die anderen. In diesem Jahr scheint das die liebe Maike zu sein.

Die rothaarige Modelanwärterin scheint nämlich mehr und mehr vom Ehrgeiz gepackt zu werden und dafür auch ein besonders dickes Fell zu entwickeln. Beim Box-Shooting beweist sie: zimperlich ist sie ganz und gar nicht! Als sie an der Reihe ist, schlägt Maike ordentlich zu und kennt gegenüber ihrer Shooting-Partnerin Caroline keine Gnade. Die verdroschene Caro ist geschockt, die anderen mächtig sauer über so viel Härte. Die 19jährige Maike hätte sich vorab sogar richtig gefreut ihrer Konkurrentin eine zu verpassen, will Anna-Maria wissen. "Das ist immer noch ein Mensch, kein Boxsack", urteilt Christine über die harten Schläge.

Dass Maike unter den Kandidaten nicht besonders viele Freunde hat, fällt nicht nur Model-Mama Heidi auf, sondern auch dem Castingchef des Gala Magazins. Während des Vortanzens für ein Shooting bemerkt er die Antipathie gegen den Rotschopf deutlich. "Die Gruppe reagiert negativ auf sie", stellt er wahrheitsgemäß fest. Ob sie so weiterkommt?

Bis dato zumindest geht Maikes Einzelkämpfer-Taktik auf. Die Jury ist ganz begeistert von der zielstrebigen Modelanwärterin. "Du siehst geil aus", bringt Thomas Hayo es am Entscheidungstag auf den Punkt. Für Maike geht es damit mit wehenden Fahnen und viel, viel Lob in die nächste Runde. Ob sie auch in der nächsten Woche wieder hammerhart in Richtung Konkurrenz "zuschlägt"?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion