Luise leidet unter großen Stimmungsschwankungen.

GNTM 2013: Kann Luise dem großen Druck standhalten?

21.03.2013 > 00:00

© WENN.com

"GNTM"-Kandidatin Luise hat alle Vorausetzungen, die man für eine große Model-Karriere braucht: sie ist groß, schlank und wunderbar natürlich schön. Ein Traum-Mädchen, das sich mit Sicherheit große Hoffnungen auf den Titel "GNTM 2013" machen kann vorausgesetzt, sie gibt nicht auf.

Denn die dunkelhaarige Luise verspürt den enormen Druck überdeutlich, leidet unter extremem Heimweh. Vor dem kniffligen Hügel-Catwalk-Training wird die 18jährige von ihrer Trauer so sehr übermannt, dass sie bei ihrem Walk kaum Leistung zeigen kann. Die Jury ist überrascht von dem "gequälten und lustlosen" Auftritt. Die Kritik ist zu viel für die Brünette, hemmungslos bricht sie in Tränen aus. Die Sehnsucht nach ihrer Familie ist einfach zu groß da helfen auch die liebevolle Umarmung und die Tröstungsversuche von Model-Mama Heidi nicht.

Trotz positiver Kritik und aufbauender Worte von Jury und Kolleginnen, findet man Luise immer wieder traurig vor. Sie wirkt in sich gekehrt, fast einsam. Was steckt nur hinter Luises großer Traurigkeit? Ist es wirklich nur der ungewohnte Druck und das Heimweh oder steckt da doch vielleicht noch mehr hinter den Stimmungsschwankungen? Fest steht: Luise ist eine Runde weiter, konnte mit ihrer Schönheit und großem Potenzial die Jury überzeugen. Und sich selbst? Kann Luise sich weiterhin motivieren und für ihren Model-Traum kämpfen oder wird sie von ihrer Trauer eingeholt?

Lieblinge der Redaktion