Das geht besser: Heidi Klums "Germany's Next Topmodel" startet mit den schlechtesten Quoten seit 2006.

GNTM 2013: Warum hat "Sophie" bzw. Laura Jais gelogen?

21.03.2013 > 00:00

© WENN

Sie ist keine klassische Schönheit, aber sie hat ein unglaublich interessantes Gesicht: die "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Sophie (23) aus München. Aber was müssen wir da jetzt hören? Sophie heißt gar nicht Sophie und kommt auch nicht aus München! Sie hat bei ihrem Namen und Ihrer Herkunft gelogen!

Wir berichteten bereits über Sophie und bewunderten sie für ihr Selbstvertrauen und dafür, dass sie so offen mit ihrer Homosexualität umgeht. Doch was jetzt raus gekommen ist, überrascht uns doch sehr: Offensichtlich hat die Kandidatin von GNTM 2013 sowohl bei ihrem Namen, als auch bei ihrer Herkunft gelogen.

Ihr wirklicher Name lautet Laura Jais sie kommt aus Garmisch-Partenkirchen, so berichtet die TZ. Sophie ist lediglich ihr zweiter Vorname und in München studiert das Jung-Model erst seit wenigen Jahren.

Doch weder ihr erster Vorname, noch ihre ursprüngliche Heimat werden bei GNTM 2013 erwähnt. Warum?

Unsere Theorie: "Sophie" möchte ihr Privatleben durch den falschen Namen von GNTM 2013 trennen. Denn Laura/Sophie ist durchaus karrierebewusst und möchte sich nicht nur auf ihr gutes Aussehen verlassen. Nach ihrem Einser-Abi arbeitete sie zunächst ein Jahr als Au-Pair in San Francisco, weiß die TZ. Danach begann sie ein Psychologie-Studium, das sie auch jetzt in der Model-Villa nicht vernachlässigt. Immer, wenn sie mal die Zeit und Ruhe hat, sitzt sie über ihren Büchern.

Oder gibt es andere Gründe, dass sie ihren Rufnamen verheimlicht?

TAGS:
Lieblinge der Redaktion