Auf dem Laufsteg ist Betty noch unsicherer als hier beim Fotoshooting

GNTM 2014: Betty ist der neue "Wackeldackel"!

14.02.2014 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Nichts ist bekanntlich wichtiger als der erste Eindruck!

Und was den angeht, konnte "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Betty (18) bei Heidi Klum (40) auf ganzer Linie punkten. Denn nachdem die Model-Mama die 18-Jährige persönlich im Kinderheim besucht hatte, war sie von dem jungen Model mehr als begeistert. "Sie ist ein tolles Mädchen und ich drücke ihr ganz doll die Daumen, dass sie weit kommt", erklärte Heidi beim ersten Treffen.

Tatsächlich hat es Betty inzwischen unter die letzten 25 Mädchen geschafft und durfte bei der heutigen Entscheidung in Los Angeles darauf hoffen, in die nächste Runde und damit in die Modelvilla einzuziehen. Ihre Leistungen während der Woche? Eigentlich ziemlich gut. Doch dann kommt der Livewalk und droht, ihr einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wirklich sicher ist Betty auf dem Laufsteg nämlich noch nicht.

Das merkt natürlich auch Heidi, die sich ob des ungewöhnlichen Laufstils ihres Schützlings ein Lächeln nicht verkneifen kann und die langbeinige Brünette kurzerhand als neuen "Wackeldackel" bezeichnet. Ein Spitzname, den sich vor einigen Jahren übrigens auch die spätere GNTM-Gewinnerin Sara Nuru gefallen lassen musste. Na, wenn das mal kein gutes Omen ist, liebe Betty!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion