Aminata spricht über ihre Hautfarbe

GNTM 2014: Hat Aminata Probleme wegen ihrer Hautfarbe?

27.02.2014 > 00:00

© ProSieben

Taff, ehrgeizig, zielstrebig - keine Frage: GNTM-Kandidatin Aminata (18) weiß genau, was sie will. Und: Sie fällt auf! Raspelkurze Haare und dunkle Haut - damit hebt sie sich von den anderen Mädchen ab.

Ein Nachteil? Von wegen! "Ich denke mal, meine Hautfarbe ist schon etwas Besonderes an mir", sagt Aminata Sanogo selbstbewusst. "Ich habe keine Vorurteile. Und ich denke niemals schlecht über andere."

Das gilt auch für ihre GNTM-Mitstreiterinnen. "Jede kämpft für sich, aber es gibt keinen Konkurrenzkampf. Am Anfang hatte ich ein bisschen Schwierigkeiten mit Karlina, aber das lag nur daran, dass sie ein bisschen schwer einzuschätzen ist. Jetzt ist alles prima", betont Aminata gegenüber "spot on news".

Auch wenn Heidi Klum (40) und Wolfgang Joop ihr den Spitznamen "Dominata" verpasst haben - die Bensbergerin versichert: "Es stimmt einfach nicht, dass ich kein Herz habe. Ich zeige meine Gefühle und meine Schwächen einfach nicht so schnell, aber das ist es auch schon."

Wie es für Aminata auf dem Weg zum Titel "Germany's Next Topmodel" weitergeht, zeigt sich heute Abend ab 20:15 Uhr auf ProSieben.

Lieblinge der Redaktion