Sainabou kleidet sich gerne sexy

GNTM 2014: Ist Sainabou zu sexy?

13.03.2014 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Dass man als Model sehr auf sein äußeres Erscheinungsbild achten muss, versteht sich ja eigentlich von selbst. Doch dass dazu neben Sport und gesunder Ernährung auch ein modischer Kleidungsstil gehört, war den meisten "Germany's Next Topmodel"-Kandidatinnen offensichtlich nicht wirklich klar.

Denn als Heidi Klum die Mädchen in dieser Woche in ihrer Model-Villa besucht, stockt ihr beim Inspizieren der Kleiderschränke teilweise fast der Atem. Während Kandidatin Nathalie beispielsweise nur Klamotten ihrer Mutter dabei hat, setzt Betty auf Strickjacken im Kinderlook beides absolute No-Gos, wenn man bei einem Casting mit seinem Outfit punkten möchte.

Derartige Modesünden nennt Sainabou zwar nicht ihr Eigen, aber auch ihr Look ist nicht wirklich castingtauglich. Denn mit der von ihr favorisierten transparenten Bluse ist sie Heidis Meinung nach viel zu sexy und könnte statt Traumjobs schnell weniger seriöse Angebote bekommen.

Wie gut also, dass Heidi Mitleid mit ihren wenig modeaffinen Kandidatinnen hat und sie kurzerhand neu einkleidet. Bei Sainabou ist dabei allerdings noch ein bisschen Überzeugungsarbeit zu leisten. Denn beim gemeinsamen Shopping-Trip sucht diese sich zunächst zielstrebig das transparenteste Oberteil aus, das sie finden kann. Glücklicherweise sieht sie dann aber irgendwann selber ein, dass ein etwas angezogener Look vielleicht doch die bessere Wahl wäre. Gut gemacht, Heidi!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion