GNTM-Kandidatin Betty lebte im Heim

GNTM 2014: Kandidatin Betty lebt im Kinderheim

05.02.2014 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Ausdrucksstarke Augen, wilde Locken, Endlos-Beine: GNTM-Kandidatin Betty (18) scheint wie geschaffen zu sein für den Job vor der Kamera.

Wenn das Nachwuchs-Model auf Fotos posiert, sieht man ihr jedoch nicht an, welche bewegte Lebensgeschichte sie hinter sich hat.

Denn: Betty lebt seit ihrem elften Lebensjahr im Kinderheim. Inzwischen wohnt sie in einer betreuten Einrichtung für Jugendliche.

"Wir sind ganz viel umgezogen. Meine Mutter war oft traurig und hat mich vernachlässigt...", erklärte sie gegenüber "bild.de".

Die Model-Gene hat Betty von ihrer Mutter geerbt. Sie arbeitete früher ebenfalls vor der Kamera. Wegen finanzieller Probleme konnte sie sich irgendwann jedoch nicht mehr um ihre Tochter kümmern. Mittlerweile sieht Betty ihre Situation jedoch positiv: "Wäre ich bei meiner Mama geblieben, wäre es nicht so geworden wie jetzt..."

Als Heidi Klum (40) plötzlich vor der Tür stand und ihr die Einladung zu GNTM überbrachte, ging für Betty ein Traum in Erfüllung. "Ich dachte, es könnte ein trauriger Ort sein. Aber nein, alle wirkten glücklich - besonders Betty! Sie ist ein tolles Mädchen und ich drücke ihr ganz doll die Daumen, dass sie weit kommt", erklärte die GNTM-Chefin.

Ob Betty wirklich Chancen als Model hat, zeigt sich ab morgen, 6. Februar, in der neuen Staffel von "Germany's Next Topmodel".

TAGS:
Lieblinge der Redaktion