"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Lisa G. schafft es trotz peinlichem Look in die nächste Runde...

GNTM 2014: Lisa G. kommt trotz peinlichem Look in die nächste Runde!

06.02.2014 > 00:00

© ProSieben

Schon als Lisa G. in der ersten Folge von "Germany's Next Topmodel" ihren Berufswunsch mit den Worten "Ich will halt auf die großen Laufstegs" formuliert, hat sie die ersten Schmunzler auf ihrer Seite. Doch auch auf den zweiten Blick liefert sich das angehende Model den ein oder anderen Fauxpas - und genau das macht sie auf Anhieb sympathisch...

"Sie hat was...!", stellt Chefjurorin Heidi Klum schon nach dem ersten Eindruck fest. Als sie dann die ungepflegten Fingernägel der "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin sieht, die zu allem Überfluss ausgerechnet Kosmetikerin ist, lässt Heidis Begeisterung etwas nach.

"Also sonst hab ich die immer lackiert", rechtfertigt Lisa G. ihren peinlichen Look. Doch auch ihre Mega-Extensions, die immerhin bis zum Po reichen, gefallen den drei Juroren so gar nicht! "Ich find dich ja echt hübsch, aber diese Haare, die passen nicht zu dir! Die passen zu einer Oma, die sind GRAU!", spottet Heidi. Da gibt es nur eine Lösung - ab mit dem Kunsthaar!

Und Lisa G. ist ohne Diskussionen bereit, sich die blonden Extensions rausnehmen zu lassen - schließlich hat "Germany's Next Topmodel" für sie höchste Priorität! Und tatsächlich, mit Naturhaar sieht die Kandidatin gleich viel besser aus! Ihr Mut hat sich gelohnt, denn trotz peinlichem Auftritt schafft sie es in die nächste Runde und somit nach Singapur.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion