GNTM 2014: Nancy bringt mit dramatischer Kindheitsgeschichte alle zum Weinen!

GNTM 2014: Nancy bringt mit dramatischer Kindheitsgeschichte alle zum Weinen!

03.04.2014 > 00:00

© ProSieben/Robert Erdmann

Die neunte Episode von GNTM 2014 steht ganz im Zeichen der Emotionen. Die Mädels sollen beweisen, dass sie nicht nur schön aussehen können, sondern auch ganz präzise Gefühle vermitteln können. In einer Übung vor dem großen Foto-Shooting sollen die Kandidatinnen ihrer Trauer freien Lauf lassen.

Gemeinsam mit Schauspielerin Nina Franoszek machen die Mädels von GNTM 2014 einige Lockerungsübungen, eine Traumreise und zu guter Letzt sollen sie sogar über konkrete Erlebnisse sprechen. Und als Nancy dann über eine Geschichte aus ihrer Kindheit spricht, verfallen alle Anwesenden in kollektives Weinen.

Nancy erzählt den GNTM-Kandidatinnen von einem älteren Mann, der nach seiner Rückkehr aus dem Krieg damals neben ihnen gewohnt hat. Die junge Mutter und ihre Schwester waren immer bei ihrem Nachbarn zu Besuch und hatten ein liebevolles Verhältnis zu ihm. Als Nancy und ihre Familie dann wegziehen mussten, erlitt der Mann einen Herzinfarkt.

Er entschied in eigener Verantwortung, das Krankenhaus frühzeitig zu verlassen. Kurze Zeit später verstarb er und vermachte Nancys Familie sein Haus, was diese vor dem drohenden Ruin bewahrte. Mit dieser wahnsinnigen Geschichte rührte sie alle Kandidatinnen von GNTM 2014 und Wolfgang Joop zu Tränen, der wohl der emotionalste Juror aller Zeiten ist.

"Guck mal, was gerade passiert. Deine Trauer hat gerade alle berührt, alle!", stellt auch ihre Schauspiel-Trainerin fest. Nur eine ist von Nancys dramatischer Kindheitsgeschichte unbeeindruckt. Nathalie (wer sonst?) hat sich natürlich voll im Griff. Dass dennoch mehr hinter ihrer kalten Fassade steckt, wissen wir aber bereits...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion