Betty Taube hat einen eigenen Online-Shop eröffnet.

GNTM-Betty Taube: Shitstorm für ihren Online-Shop

11.08.2014 > 00:00

© Facebook / Betty Topmodel 2014

Betty Taube ist nach "Germany's Next Topmodel" unter die Unternehmer gegangen. Seit der Show ist sie, obwohl sie nicht gewonnen hat, als Model erfolgreich und steht für zahlreiche Shootings vor der Kamera.

Auch für ihren eigenen Online-Shop steht sie Modell. Für das Unternehmen "About You" und dessen Marke "You&Idol" hat sie verschieden Outfits zusammengestellt. Sie präsentiert Looks wie "Girly Punk" oder "Sunday Brunch".

Selbst entworfen hat GNTM-Betty die Sachen aber nicht. Trotzdem freute sie sich sehr über die Eröffnung: "Juhuuu, endlich ist es so weit! Mein eigener Fashion-Online-Shop ist da!"

Ihre Fans sind darüber nicht ganz so erfreut. Zwar finden es die meisten super, dass Betty ihre Lieblings-Outfits verkauft, über die Preise allerdings ist ein kleiner Shitstorm ausgebrochen.

Viele finden es unverantwortlich, dass die Jeans über 100 Euro kosten, eine sogar 179 Euro: "Viel zu teure Preise dafür, dass du so viele minderjährige Fans hast!"

Das Geld für die Teile wollen die meisten wirklich nicht ausgeben: "Zu teuer für Schüler oder Normalverdiener!"

"Du bist ein Topmodel und kannst dir im Gegensatz zu uns so etwas leisten!", schreibt ein enttäuschter Fan.

Ihre Fans werfen Betty Taube vor, nicht über ihre Vorbild-Funktion nachgedacht zu haben: "Super... und die Teenies meinen, man ist nur mit 'ner 180-Euro-Hose cool!"

TAGS:
Lieblinge der Redaktion