Kein Luxus-Model-Leben bei GNTM: Hier wird gezeltet

GNTM: Die Mädels bekommen den Höhenflug

07.04.2011 > 00:00

© © ProSieben/Oliver S.

Dieses Mal treibt es die GNTM-Bewerberinnen in die Wüste Nevadas, zusammen mit Starfotograf Marc Baptiste. Ein Hubschrauber in 80 Meter Höhe und hautenge Catsuits. So extrem wird es bei der nächsten Folge von GNTM! Die Mädchen werden zu Stunt-Frauen gemacht und müssen auf der Kufe des Hubschraubers balancieren. Das GNTM-Fotoshooting ist genau über dem Valley of Fire, mit seinen 150 Millionen Jahre alten Sandsteinformationen und zahllosen Kakteen.

Das wird das gefährlichste Shooting, dass es bei "Germany's Next Top Model by Heidi Klum" je gab. "Ihr hängt auf der Kufe ich würde sagen in 60 bis 80 Meter Höhe", erklärt Heidi Klum den GNTM-Kandidatinnen. "Es wird ein bisschen heikel für die, die schwache Nerven haben. Aber es wird auch ein richtig tolles Shooting", spornt sie die Mädchen an.

Einige haben bei dem Shooting offensichtlich Spaß. Rebecca (19) aus Aachen hängt an einem Hüftgurt vom Hubschrauber und wirft sich selbstbewusst in neue Posen. Heidi Klum und Marc Baptiste sind von ihr begeistert: "She was great, she was great!"

Abgesehen von dem Nervenkitzel kann ein solches Shooting für die GNTM-Kandidatinnen zum echten Problem werden. Marie Luise (21) aus Eisenach leidet unter extremer Höhenangst. "Du gibst Dein Leben in die Hände des Hubschrauberpiloten. Ich habe Angst", gesteht sie. Die Tränen fließen ihr übers Gesicht. Wird sie ihre Phobie für das Shooting überwinden?

Der Aufenthalt in der Wüste wird auch zum Campingausflug, was nicht allen GNTM-Bewerberinnen gefällt. "Iiihh, eine Isomatte! Ich hasse Isomatten!" sagt Sine (18) aus Bremen. "Ohne Dusche und richtiges Klo ich finde das so eklig", klagt Anna Lena (20) aus Erding. Und ohne Heidi Klum, denkt sie: "Ich glaube nicht, dass Heidi mitzeltet. Wenn, dann in ihrem schönen Wohnmobil, mit fließend Wasser und Fernseher."

Die Juroren Thomas Hayo und Thomas Rath haben auch etwas, was die Mädels lernen können. Es geht zur Wooden Nickel Ranch für einen Reitausflug. Sarah (19) aus Köln hat schon allen erzählt, wie sie zuhause Turniere geritten ist. Auf dem Pferd agiert sie aber nicht so geschickt, wie erwartet.

Für den Entscheidungs-Walk müssen die GNTM-Kandidatiennen dieses Mal in teuren Abendkleidern über eine gewundene Treppe schreiten.

Tahnee (20) aus Stuttgart ist mit ihrem Kleid völlig zufrieden: "Ich finde mein Kleid schön", sagt sie. Da geschieht das Unglück: Sie zerreißt das Kleid beim Walk. Designer Thomas Rath findet das gar nicht gut: "Es war ja kein Kleid von der Stange für 9,95 Euro. Es war ein Kleid für mehrere tausend Euro. Mit dieser Wertigkeit umzugehen müssen die Mädchen auch lernen."

GNTM: Folge 1

GNTM: Folge 2

GNTM: Folge 3

GNTM: Folge 4

GNTM: Folge 5

Lieblinge der Redaktion