GNTM - Die elfte Folge: Models in der Manege

GNTM - Die siebte Folge: Hitzeschock und High Heels-Trauma

14.04.2010 > 00:00

© WENN

"You worked very hard but you are really not a model" dieser Satz dürfte sich nach monatelanger Selbstaufgabe, Terminstress-Bewältigung und Shooting-Schufterei wie ein derber Schlag ins zarte Gesicht einer 17-jährigen GNTM-Kandidatin anhören. Tuschelthema der siebten Topmodel-Folge: Rankin is back! Genau, DER Rankin. Erfolgreicher Fotograf aus London, der nach einem Schnappschuss über Aufstieg und Fall von Heidi Klums Möchtegernmodels entscheidet knallhart und vor allem ehrlich, genau wie das Model-Business selbst. So ehrlich, dass es manchmal verdammt wehtun kann, weiß seit vergangener Folge nun auch die 1,80 Meter-große Cathérine aus Lüdinghausen.

Aber zurück zum Anfang: Heidi Klum hat für ihre verbliebenen 13 Mädchen ein besonders heißes Foto-Shooting organisiert. Nein, die GNTM-Mädels mussten nicht, zumindest noch nicht, ihre Klamotten für ein paar Nackedei-Aufnahmen fallen lassen, Alisar & Co. ließen sich in einer Glas-Box von Flammenwerfern aufheizen. Und schon ging das Gemecker los: Es ist zu heiß, zu eng, zu gefährlich. "Rankin ist einer der besten Fotografen weltweit. Er will heute richtig Action sehen und ihr müsst euch echt anstrengen!", versuchte Heidi zu motivieren und wunderte sich gewaltig. Ihr Posingwunder Miriam mag's wider Erwarten so gar nicht in der engen Kiste. Die 22-jährige Stuntfrau aus Wesel erklärt ihr Durchschnittsleistung so: "Ich musste in dieser kleinen Box posen aber das konnte ich überhaupt nicht durchziehen, weil sie einfach viel zu klein war, oder ich zu groß." Nee, ist klar. Ganz anders ging es da Dauer-Heulsuse Hanna Bohnekamp. Die 18-Jährige sagt über ihr heißes Highlight: "Es war richtig toll. Rankin fand alles gut, was ich gemacht habe." Diese 180 Grad-Drehung würde zumindest die Top 5-Liste erklären, die in den letzten Wochen bereits durch das Internet wabberte und auf der neben der frisch zum Model erblühten Hanna auch Mini-Schiffer Louisa Mazzurana, die supergroße Neele Hehemann, Neu-Blondi Laura Weyel und die schüchterne Favoritin Alisar Ailabouni zu finden sind. Wer letztendlich unter den finalen Fünf ist, zeigt sich aber erst in den nächsten GNTM-Wochen.

Vor Rankins Linse spielen sich mittlerweile Dramen ab. "Ich finde es gut, wenn du mir sagst ,Sei ernst, oder sei traurig', dann kann ich das besser umsetzten", bettelt Cathérine ohne Erfolg ihre Model-Mama an. Da kann wohl jemand schon mal langsam mit dem Koffer Packen beginnen...

Der zweite "Mann fatale" ist zweifelsohne Bruce Darnell-Ersatz Jorge. Der feurige Catwalktrainer aus Kuba stellt den GNTM-Mädchen ihre zwei neuen Dauer-Begleiterinnen vor: "Ola Chicas, ab heute sind die 15 Zentimeter hohen High-Heels eure besten Freunde." Na dann, olé! Doch trotz der Klumschen Catwalkübungen der letzten Zeit, fällt den 13 Kandidatinnen das Hacken-Laufen so gar nicht leicht. Laura muss mit einem Buch auf ihrem Köpfchen bestehen, Louisa soll das Hohlkreuz ausgetrieben werden und Neele darf sich mit Ei zum Affen machen. Nur Nadine gefällt der neue Drill-Instructor so richtig gut: "Er tut so, als ob die 15 Zentimeter hohen High-Heels Turnschuhe wären."

Nadine und Cathérine sind raus!

GNTM: Die Videos vom Silberanzug-Shooting und die Mädels beim Shoppen in L.A.

GNTM: Das war die erste Folge...

GNTM: So ging es weiter in Folge 2...

GNTM: Folge 3: Wetten, dass das Ärger gibt?!

GNTM: Fotoshooting am Strand - Das Video aus Folge 4

GNTM: Folge 5: Schnipp-Schnapp, Haare ab!

GNTM: Folge 6 Luise ist raus!

GNTM: Model-Mampf auf Video

Wie gut kennen Sie "GNTM"? Machen Sie den Test!

Was läuft sonst noch im TV? Hier bekommen Sie das Programm auf einen Klick!

Lieblinge der Redaktion