Melina Budde bei GNTM

GNTM: Für Melina Budde hatte Heidi wohl kein Foto

15.02.2017 > 18:21

© instagram / Melina Budde

Nur weil sie nun auf einer Belinale-Party als Kellnerin gesehen wurde, muss das nicht heißen, dass sie bei "Germany's Next Topmodel" keinen Erfolg hatte. Doch all zu weit scheint Melina Budde bei GNTM dann doch nicht gekommen zu sein.

Gegenüber der Bild erklärt sie: „Ich bin vor drei Wochen von Oberhausen nach Berlin gezogen und schlage mich gerade mit Gelegenheitsjob durch.“ Das klingt nicht, als würde Melina Budde nur noch auf die große Finalshow warten, die erste Monate nach der aufgezeichneten Staffel live auf Prosieben gesendet wird.

 

Melina Budde bleibt am Ball

Andererseits kam sie wohl weit genug, sodass sich der Traum vom Modeln in ein realistischeres Vorhaben wandeln konnte. So scheinen ihre Absichten in Berlin klar. "Ich habe schon Kontakte in die Branche geknüpft“, erklärt sie motiviert.

Schon vor dem Casting erklärte sie: „Es gab einige Momente in meinem Leben, die belastend waren, aber bis jetzt habe ich es immer geschafft, mich durchzuboxen." Nicht umsonst prangen auf ihrem Arm die Tattoo-Schriftzüge "stay strong" und "keep fighting".

Denn nur, weil jemand mal kein Foto von Heidi Klum bekommt, ist das noch lange nicht das Aus für eine Modelkarriere.

 

 

Einhorn-Lama Hoodie
 
Preis: EUR 20,99
Einhorn Hausschuhe
UVP: EUR 6,45
Preis: EUR 6,09
Meerjungfrau Decke
UVP: EUR 16,95
Preis: EUR 11,45 Prime-Versand
Sie sparen: 5,50 EUR (32%)
TAGS:
Lieblinge der Redaktion