GNTM-Kandidatin Melanie verliert ihren Job wegen Casting!

GNTM-Kandidatin Melanie verliert ihren Job wegen Casting!

19.02.2015 > 00:00

© ProSieben/ Stefan Hobmaier, Benedikt Müller

Das war kein cleverer Schachzug....

GNTM-Kandidatin Melanie glaubt, sie könne "Germany's next Topmodel" werden. Um am Casting teilnehmen zu können, war ihr eigentlicher Job als Kauffrau für Groß- und Außenhandel allerdings im Weg. Aber Melanie ist ja nicht auf den Kopf gefallen, also meldetete sie sich einfach für ein halbes Jahr krank.

Blöd nur, dass ihr Chef und auch ihre Kollegen offensichtlich alle einen Fernseher zu Hause stehen haben. Im Vorschauclip wurde die Blondine von der Chefetage gesichtet. Grund genug, um ihr zu kündigen.

Der Geschäftsführer begründet "Bild" gegenüber: "Als Familienunternehmen pflegen wir eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein gutes Verhältnis beruht auf Gegenseitigkeit, und in diesem Falle ist die Enttäuschung auf unserer Seite groß. Wir wünschen ihr für das Fernsehformat aber alles Gute!"

Melanie versteht das mit der Kündigung nicht und vertraut auf ihren Anwalt Armin Welten: "Meine Klientin war zu diesem Zeitpunkt krank und hat auf ausdrückliche Empfehlung der Ärztin an diesem Casting teilgenommen. Somit liegt kein Grund für eine etwaige Kündigung vor."

Hat das mit der großen Modelkarriere etwa doch nicht so richtig geklappt, dass Melanie unbedingt ihren alten Job wiederhaben will?

Lieblinge der Redaktion