GNTM 2013: Maike mutiert zur Super-Zicke.

GNTM Maike: Zicken-Warnung von Thomas Hayo!

17.05.2013 > 00:00

© ProSieben/ Oliver S.

Ein gutes Model sollte professionell, pünktlich und vor allem freundlich sein. Zicken mit Diva-Allüren sind bei Fotografen und Kunden alles andere als beliebt. Das ist etwas, was sich junge Modelanwärterinnen gehörig hinter die hübschen Ohren schreiben sollten. Das finden zumindest die Juroren der diesjährigen Saffel GNTM Thomas Hayo und Enrique Badulescu.

Mit diesem Ratschlag richten sich die beiden Mode-Profis vor allem an ihre Schützlinge bei Heidis Modelsuche. Gerade Anfänger, die im Business Fuß fassen wollen, sollten aufpassen, dass sie mit einer komplizierten Art potenzielle Auftraggeber nicht für immer verschrecken. Quasi als negatives Paradebeispiel gilt Ober-Zicke Naomi Campbell. "Models dürfen keine Diven sein. Mit Naomi Campbell hat's mir irgendwann gereicht. Ich habe sie 12-mal fotografiert dann habe ich gesagt: Nie wieder. Frech sein ist okay, körperbewusst auch. Aber respektlos und zickig? Nein", das erzählt Profi-Fotograf Enrique auf express.de. Denkt man an die aktuelle Top 5 von GNTM, sollte wohl vor allem Maike etwas auf ihre Einstellung achten. Schließlich katapultiert sich die Kölnerin mit ihrer kratzbürstigen Art immer wieder ins Abseits und sorgt für ordentlich Zoff. Dieser Meinung ist auch Daddy-Cool Thomas Hayo: "Maike ist ein ziemliches Früchtchen. Gewisse Reaktionen von ihr sind manchmal doch recht kindisch". Diese Kritik sollte Rotschopf Maike wirklich ernst nehmen, schließlich sitzt Thomas in der Jury und entscheidet mit, wer eine Runde weiterkommt und wer fliegt...

Also liebe Maike, weniger Drama mehr Professionalität. Anders als die berühmtberüchtigte Kollegin Naomi, ist die 19jährige nämlich noch nicht angekommen in der Liga der Supermodels.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion