Thomas Hayo beschreibt sein Verhältnis zu den GNTM-Kandidatinnen.

GNTM-Thomas Hayo: Flirts mit den Kandidatinnen?

13.02.2015 > 00:00

© Facebook / Thomas Hayo

Seit gestern suchen Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo auf ProSieben wieder "Germany's Next Topmodel". Sätze wie "Ich will sie im Bikini tanzen sehen" sind dabei total normal, auch wenn sie über minderjährige Mädchen gesagt werden. Obwohl die Jury ihre Mädchen gerne mal nackt vor die Kamera stellt, eines ist auf jeden Fall tabu: flirten.

Das hat Juror Thomas Hayo in einem Interview mit Focus klargestellt: "Es kommt schon vor, dass die eine oder andere einem vielleicht mal zuzwinkert und so auffallen will. Aber das ist etwas, das von mir auf keinen Fall erwidert wird."

Doch eigentlich sei das sehr selten: "Normalerweise passiert das nicht, denn allein der Altersunterschied ist riesengroß. Das sind ja oft noch ganz junge Mädchen und da schiebe ich von Anfang an den Riegel vor."

Heidi Klum legt Wert darauf, als Freundin der Kandidatinnen dargestellt zu werden. Thomas Hayo hegt eher so etwas wie Vatergefühle: "Mein Verhältnis zu ihnen ist eher das eines Mentors, der auch für sie verantwortlich ist." Diese Verantwortung ende aber spätestens mit dem Finale. Für ihre Karriere nach GNTM müssen die Teilnehmerinnen selbst sorgen: "Letztendlich können wir die Mädchen nur nach bestem Wissen und Gewissen ausbilden. Was sie dann daraus machen, ist ihnen überlassen."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion