Der französische Stummfilm "The Artist" gehörte zu den großen Gewinnern der "Golden Globes 2012"

Golden Globes 2012: Von Gewinnern und Red-Carpet-Posern...

16.01.2012 > 00:00

© Getty Images

Wer hätte gedacht, dass im Jahre 2012 ausgerechnet ein Stummfilm die großen Preise abräumt? Oder dass ein Hund allen die Show stehlen könnte? Die "Golden Globes 2012" waren eben etwas ganz Besonderes.

Die Filme "The Artist" und "The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" waren die großen Abräumer bei der Verleihung der "Golden Globes 2012".

Der Stummfilm "The Artist" lehrte uns: "Schweigen ist Gold". Er bekam gleich drei "Golden Globes" verliehen, darunter als beste Komödie, für die Filmmusik und Jean Dujardin (39) als bester Hauptdarsteller in einer Komödie. Selbst Filmhund Uggie durfte mit zur Verleihung der "Golden Globes 2012" und vollführte Freudensprünge, wie sie keiner seiner menschlichen Kollegen hätte besser machen können!

"The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten" gewann einen "Golden Globe" als bestes Drama und George Clooney (50) sicherte sich den Preis als bester Drama-Darsteller.

Meryl Streep (62) war zum 26. Mal für einen "Golden Globe" nominiert und konnte jetzt ihre achte Trophäe mit nach Hause nehmen. Sie gewann als beste Hauptdarstellerin in einem Drama für ihre Rolle in "The Iron Lady". Da sollte man meinen, dass Meryl Streep als geübte Gewinnerin nichts mehr aus der Ruhe bringen könnte, aber doch: Sie hatte ihre Lesebrille vergessen und musste ihren Text fast blind vom Teleprompter der "Golden Globes 2012" ablesen. Entsprechend viele Schimpfwörter entfuhren ihr beim Ablesen.

Michelle Williams (31) wurde für ihre Rolle als Marilyn Monroe in dem Drama "My Week With Marilyn" geehrt und Regisseur Martin Scorsese(69) als bester Regisseur für "Hugo Cabret" ausgezeichnet.

Doch noch etwas haben und die "Golden Globes 2012" gelehrt: Schuster, bleib bei deinen Leisten! Denn Madonna (53) gewann einen "Golden Globe" für ihren Film "W.E.", bei dem sie auch Regie führte. Allerdings nicht für ihre filmischen Anfänger-Leistungen, sondern für das, was sie eh kann: Sie gewann für den besten Song "Masterpiece". Dafür zeigte sie sich aber super schlagfertig! Der Moderator der "Golden Globes 2012", Komiker Ricky Gervais (50), lästerte über Madonnas Song "Like A Virgin". Als Madonna dann auf der Bühne stand sagte sie in Richtung Ricky: "Warum kommst Du nicht mal kurz her, ich habe schon lange kein Mädchen mehr live im TV geküsst."

Mehr Star-News gefällig? So seid Ihr immer up to date:

Abonniert unseren Newsletter!

Oder stöbert auf unserer News-Seite!

TAGS:
Lieblinge der Redaktion