Goldie Hawn dementiert Hochzeitsgerüchte

Goldie Hawn dementiert Hochzeitsgerüchte

20.03.2012 > 00:00

Goldie Hawn hat jetzt die Gerüchte um eine angebliche Hochzeit ihrer Tochter Kate Hudson dementiert und versicherte: "Sie sind nicht verheiratet". Die "Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser"-Darstellerin hatte mit einem Kommentar gegenüber dem britischen Magazin "ES" selbst die Gerüchte um eine angebliche Hochzeit in die Welt gesetzte, indem sie erklärte: "Als meine Tochter Kate einen englischen Rockstar heiratete, habe ich mir keine Sorgen gemacht. Alles was zählt, ist, dass die Beziehung gut ist", verriet Hawn der Publikation und sorgte mit ihrer Aussage weltweit für Schlagzeilen um eine Hochzeit ihrer Tochter mit ihrem Freund, dem britischen Muse-Rocker Matt Bellamy. Auf Twitter harkte schließlich ein neugieriger Fan erneut bei Hawn nach und fragte: "Also, sind Kate und Matt wirklich verheiratet, oder hat die Presse dir die Worte im Mund rumgedreht... wie sie es ja manchmal tun...?" Und die Schauspielerin stellte die Geschichte umgehend richtig: "Herzchen, sie haben wieder einmal die Wahrheit verdreht. Sie sind nicht verheiratet!" Der Brite Bellamy hatte Kate Hudson letzten Frühling einen Heiratsantrag gemacht, nur wenige Monate bevor sie im Juli ihren gemeinsamen Sohn Bingham zur Welt gebracht hat. © WENN

Lieblinge der Redaktion