Jens ist schon neu verlobt

Goodbye Deutschland: Mallorca-Jens eröffnet eine Bar

03.06.2014 > 00:00

© VOX/99pro Media

Wie macht er das nur? Jens Büchner macht sich vor laufender Kamera vor ganz Deutschland zum Löffel. Er tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste und wer mit ihm einlässt, braucht nicht mit einer Glückssträhne zu rechnen.

Sein letzter Geschäftspartner verlor seine Finger, jede Menge Geld und das Geschäft, was er mit Jens eröffnen wollte.

Jens zurück im Geschäft

Und trotzdem hat er es schon wieder geschafft, auf den Füßen zu landen. Nicht nur, dass Blitz-Verlobte Nadine ihm seine Handgreiflichkeiten verziehen hat und wieder mit ihm zusammen ist. Er hat jetzt wieder ein eigenes Geschäft. Eine Bar!

Die neuen Geldgeber

"Ein ganz großes Dankeschön an Peggy und Steffen, dass sie mir diese Chance gegeben haben. Die beiden wissen gar nicht, auf was sie sich einlassen. Danke für den Mut, mit dem Chaos-Jens ein Restaurant zu eröffnen. Zwar ist das Restaurant unter meiner Leitung, dennoch sind Peggy und Steffen die Inhaber", sagt Jens bei der Eröffnung der Live-Musik-Bar "Der zwölfte Mann".

Im Klartext: Peggy und Steffen sind die neuen Geldgeber und Jens hat wieder die Chance neues Unheil zu stiften.

Immerhin scheint Jens so langsam zu verstehen, dass er gerade das Gegenteil eines Glücksbringers ist und gelobt Besserung: "Ich danke den Medien, die dieses ganze abartige Zeug über mich schreiben. Glaubt mir, ich liebe das so sehr. Bitte gebt weiterhin Gas, hört bloß nicht auf damit! Ich verspreche Euch, ich werde das Chaos nicht ablegen, ich werde es aber sortieren."

TAGS:
Lieblinge der Redaktion