Große Distanz - Können sie ihre Familie noch retten?

"Goodbye Deutschland": Phyllis und Recke haben sich getrennt

17.02.2015 > 00:00

© vox

Während Mallorca-Chaot Jens Büchner schon wieder glaubt die Frau fürs Leben gefunden zu haben, sieht es bei anderen TV-Auswanderern sehr düster aus.

Gemeinsam in ein fremdes Land zu ziehen und dort völlig neu zu starten, ist für viele Paare der absolute Härtetest.

Erst recht für das "Goodbye Deutschland"-Paar Phyllis und Recke war es schwer. Von Hamburg ging es nach Alanya in die Türkei, von dort aus nach Mallorca und wieder zurück nach Alanya. Das war zu viel für die junge Familie. Die Beziehung bestand diese Zerreißprobe nicht. Das Paar trennte sich vorerst und ging zurück nach Hamburg. Phyllis ist derzeit bei ihrem Onkel in Hamburg. Ihre Söhne sind noch bei ihrer Mutter in der Türkei.

Recke lebt derzeit bei seiner Schwester an der Ostsee. Die Ankunft seiner Söhne Neo und Tyson will er nutzen, sich mit Phyllis noch einmal auszusprechen in der Hoffnung, dass es doch noch Hoffnung für das Paar gibt.

Das Facebook-Profil von Phyllis gibt derzeit wenig Hoffnung auf einen Neustart der Liebe. Das letzte gemeinsame Foto mit Recke stammt vom November.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion