Frank Rosin lässt sich über Noah Becker aus

Grill den Henssler: Frank Rosin flucht über Noah Becker

29.08.2017 > 15:23

© getty

Grill den Henssler: Frank Rosin flucht über Noah Becker - Es war schon irgendwie unangenehm anzusehen, diese Mischung aus Gleichgültigkeit, schlechtem Benehmen und leichter Orientierungslosigkeit. Schließlich hatte niemand Noah Becker dazu gezwungen bei "Grill den Henssler" mitzumachen. Und doch wirkte er so genervt wie ein Schauspieler beim vom Filmstudio verordneten Interview-Marathon.

 

Boris Becker macht Henssler zu Rassisten

Steffen Henssler stichelte gegen den Boris-Becker-Sohn, der Bum-Bum-Papa bezeichnete Henssler darauf als Rassisten und dennoch bemühte sich der Koch weiter darum, seine Äußerungen auch weiterhin als Spaß einzuordnen.

Boris Becker liegt im Krankenhaus

Grill den Henssler: Boris Becker wirft Steffen Henssler Rassismus vor

 

Frank Rosin fordert Arbeit

Gar nicht so lustig fand TV-Koch Frank Rosin den ganzen Vorfall. Ihm platze offensichtlich der Kragen und er ließ sich bei Facebook entnervt über Noah Becker aus.

"Wenn ich der Vater von NB wäre, würde ich Ihm mal gehörig den Arsch versohlen. So benimmt man sich nicht in einer TV Sendung, wenn man freiwillig entschieden hat dort hinzugehen.
Sollte sich mal 'ne Arbeit suchen!"

Aber halt! Noah Becker arbeitet doch!? Als DJ und Designer - heißt es zumindest. Er beschrieb bei "Grill den Henssler" auch seinen Arbeitsalltag: "Ich sitze lieber zuhause, male und baue Beats."  Achso. Klingt fast so, als lag Rosin mit der Einschätzung der Arbeitslage doch nicht so ganz falsch. 

 
TAGS:
Derbe Regenjacke
 
Preis: EUR 139,95
Bikini
 
Preis: EUR 17,98 Prime-Versand
Holz-Sonnenbrille
 
Preis:
Lieblinge der Redaktion