Eine kleine Katze mit Überbiss erobert die Welt

Grumpy Cat: Eine Katze wird zum Superstar!

12.03.2013 > 00:00

© SevereAvoidance

Alle wollen "Grumpy Cat". Sie ist klein, pelzig und schaut äußerst miesepetrig drein. Dabei ist sie so entzückend, dass ihre Fan-Gemeinde stetig wächst. "Grumpy Cat" (zu deutsch: "mürrische Katze) ist ein richtiger kleiner Star.

Die elf Monate alte Katze aus Arizona heißt eigentlich Tardar Sauce und wurde eher durch Zufall berühmt. Bryan Bundesen, der Bruder von Grumpys Besitzerin Tabatha Bundesen, hatte zum Spass ein Foto von der kleinen Samtpfote mit dem markanten Überbiss in das Internetforum "Reddit" gestellt. Schon kam der Stein ins rollen.

Der Hype um Grumpy Cat ist wirklich phänomenal. Sie hat mittlerweile einen Werbevertrag mit einer Tierfutterfirma, einen Facebook-Account, ist natürlich auf Twitter und Youtube vertreten. Auch ein eigenes Blog gehört selbstredend zum Standard der haarigen, berühmten Persönlichkeit. Ein Agent kümmert sich um alles, was zur Vermarktung eines Stars nötig ist. Somit können auch kommende Werbe-Deals zugunsten der etwas speziellen Fellnase abgeschlossen werden. Und Katzenmanager Ben Lashes hat alle Hände voll zu tun.

Kürzlich hatte Grumpy ihren ersten Auftritt in der Öffentlichkeit beim South-by-Southwest-Festival. Natürlich wurde die Mieze vorher tierärztlich gründlich durchgecheckt, Katzenmama Tabatha Bundesen passt gut auf ihren kleinen Liebling auf. In einem Stoffkörbchen erwartete Grumpy ihre Fans, die schier ausgerastet sind. Sie konnten es kaum erwarten endlich ein Foto von sich und Grumpy Cat zu ergattern. Nur anfassen durfte sie niemand, Tabatha wollte den Stress für die Kleine so gering wie möglich halten, also wurde zudem jede Stunde Pause gemacht.

Grumpy hat den ganzen Trubel einfach verschlafen. Sie döste die ganze Zeit mit mürrischem Gesicht vor sich hin. Eine echte, kleine Diva eben.

Lieblinge der Redaktion