Gunter Gabriel trauert: Sein Freund und Kollege Micky Schröder ist tot!

12.01.2017 > 18:55

Traurige Nachrichten für Sänger und Ex-Dschungelcamper Gunter Gabriel, er hat einen langjährigen Freund und Kollegen verloren. Der Musiker Micky Schröder ist tot, er starb im Alter von nur 59 Jahren. Schon seit einigen Wochen kämpfte Micky Schröder gegen eine Nervenentzündung, die bei ihm Lähmungserscheinungen hervorrief. Im Dezember 2016 kam er in eine Reha-Klinik in Hessisch Oldendorf, um sich zu erholen. Sein Zustand stabilisierte sich, dem Musiker ging es besser, die Medikamente zeigten Wirkung. Doch dann bekam Micky Schröder eine Lungenentzündung. Sein geschwächtes Immunsystem konnte sich nicht mehr wehren, er starb am 10. Januar 2017. Gunter Gabriel sagte „Bild“ gegenüber: „Wir kannten uns 30 Jahre, er war ein Zigeuner und mein Freund!“

 

 

Der Tod von Micky Schröder kam völlig überraschend

Micky Schröder war seit 1975 bei den „Nashville Playboys" um den 74-jährigen Country-Sänger Gunter Gabriel, spielte seit 1990 bei der der Westernhagen-Coverband „Mit 18". Gitarre, Bass, Keyboard oder Gesang, Micky Schröder schien einfach alles zu beherrschen. Er war durch und durch Vollblutmusiker. Sein plötzlicher Tod traf Freunde, Kollegen und Familie völlig unerwartet. Micky Schröders Freundin Susanne trauerte auf Facebook: „Warum mein Herz? Kann es nicht begreifen.“ Und auch die Musikerszene in Hannover ist fassungslos, unter seinem Foto nehmen viele Abschied: „R.I.P. Micky, du warst allen ein toller Kollege und ein wertvoller Mensch. Deiner Familie wünsche ich ganz viel Kraft wieder Mut zu fassen“ und „Ich bin erschüttert und kann es nicht fassen! R.I.P. Micky“ ist dort zu lesen.

 

 
 
 
TAGS:
Lieblinge der Redaktion