Guy Pearce: Kinder sind keine Option

Guy Pearce: Kinder sind keine Option

12.06.2012 > 00:00

Guy Pearce hat nicht vor, Kinder zu bekommen - er fühlt sich noch nicht bereit dazu. Der "L.A. Confidential"-Darsteller, der ab dem 9. August in seinem neuen Film "Prometheus - Dunkle Zeichen" zu sehen ist, hat jetzt verraten, dass Kinder trotz seiner 44 Jahre für ihn noch keine Option sind. "Ich bin mir absolut der Tatsache bewusst, dass Kinder zu haben, eines der unglaublichsten Dinge der Welt ist. Aber es bedeutet auch wirklich harte Arbeit", stellt er im Gespräch mit dem britischen "The Observer" klar. "Ich bin nicht konsequent genug, um ein Vater zu sein - ich bin zu unbeständig." Seine Ehefrau, so der Star, hätte eine ganze ähnliche Einstellung zu Kindern. "Kate macht immer Witze, dass wir am Ende in den Nachrichten zu sehen sind, weil wir unser Kind aus dem Fenster geworfen haben", macht er seine Unfähigkeit, ein guter Vater zu sein, auf makabere Art deutlich. Pearce ist seit 15 Jahren mit der Psychologin Kate Mestitz verheiratet, die er im Alter von gerade mal 12 Jahren in der Schule kennenlernte. © WENN

Lieblinge der Redaktion