Guy Ritchie ist wieder Vater geworden

Guy Ritchie ist wieder Vater geworden

29.11.2012 > 00:00

Guy Ritchie und seine Verlobte Jacqui Ainsley bekamen jetzt eine Tochter - damit ist die Großfamilie für den 44-Jährigen wohl komplett. Der Ex-Mann von Popsängerin Madonna genießt ein weiteres Mal Vaterfreuden, denn seine Verlobte Jacqui Ainsley bekam jetzt ihr zweites Kind. Nachdem das Paar erst im September letzten Jahres seinen Sohn Raphael begrüßte, durfte der "Snatch - Schweine und Diamanten"-Regisseur nun eine Tochter Willkommen heißen. Ein Freund des Paares verrät der britischen Zeitschrift "The Sun": "Sie sind beide absolut begeistert und die Tatsache, dass sie jetzt ein Mädchen bekommen haben, ist ein zusätzlicher Bonus." Weiter erklärt der Insider, dass sich für den Filmemacher nun ein Traum erfüllt hat: "Guy wollte unbedingt einen Jungen und ein Mädchen." Ritchie, der bereits aus seiner Ehe mit Madonna zwei Söhne hat, begann im April 2010 eine Beziehung mit dem Topmodel Ainsley, im Oktober dieses Jahres verkündeten die beiden außerdem, dass sie sich verlobt hätten. Ainsley gestand schon lange vor der zweiten Schwangerschaft, dass sie sich ein Haus voller Kinder wünscht: "Ich würde liebend gerne mehr Kinder haben. Guy und ich wollten schon immer eine große Familie. Es ist etwas, was wir schon lange planen." Auch Ritchies ältere Söhne kommen anscheinend gut mit den Geschwistern aus: "Die beiden großen Jungs sind in Raphael vernarrt. Sie tanzen immer mit ihm und wollen mit ihm spielen." © WENN

Lieblinge der Redaktion