Foto: Getty Images

Gwyneth Paltrow: Fehlgeburt hätte ihr beinahe das Leben gekostet

18.03.2013 > 00:00

© GettyImages

Gwyneth Paltrow (40) hat zum ersten Mal über die Fehlgeburt gesprochen, die beinahe auch ihr Leben gekostet hätte.

Die "Iron Man"-Darstellerin erzählte in einem emotionalen Interview mit der britischen Zeitung "The Mail on Sunday" über den Verlust ihres dritten Kindes.

"Meine Kinder fragen mich ständig, ob ich noch ein Baby bekommen werde. Und man weiß es nie, ich könnte noch eines unterbringen. Ich vermissen mein drittes. Ich denke sehr oft daran. Ich hatte eine sehr schlechte Erfahrung, als ich mit meinem dritten Kind schwanger war. Es hat nicht funktioniert und ich wäre fast gestorben", so die Schauspielerin.

Aus diesem Grund zögere sie mit dem Versuch, ein weiteres Mal schwanger zu werden. Sie fürchte zudem das Zeitfenster verpasst zu haben, in dem sie noch einmal hätte schwanger werden können.

Gwyneth Paltrow erwähnte nicht, wann sie die Fehlgeburt erlitten habe.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion