Gwyneth Paltrow will keinen "Iron Man 4".

Gwyneth Paltrow: Nein zu „Iron Man 4“

29.04.2013 > 00:00

© Getty Images

Gerade tourt der Cast von "Iron Man 3" durch die Weltgeschichte, um den neuen Streifen der Marvel-Verfilmung zu promoten. Der aktuelle Film soll bei Kritikern und Fans wieder super ankommen und eingefleischte Superhelden-Fans hoffen schon jetzt auf eine Fortsetzung.

Die Spekulationen um "Iron Man 4" wurden angeheizt nachdem es unlängst hieß, dass Hauptdarsteller Robert Downey Jr. sowohl für einen zweiten Teil von "The Avengers", als auch für noch eine Aufmachung von "Iron Man" in die typische High-Tech-Rüstung schlüpfen wollte. Damit bleibt die Frage, wie die anderen Darsteller zu dieser Idee stehen. Nun aber die Ernüchterung: Co-Star Gwyneth Paltrow sagt "Nein" zu einer weiteren Verfilmung. Im Interview mit Geek Nation verrät die 40jährige, dass sie nicht an einen vierten Teil der Erfolgsreihe glaube. "Ich denke, dass wir mit ,Iron Man' fertig sind", erklärt die frischgebackene schönste Frau der Welt.

Dieses Statement dürfte viele Liebhaber der berühmten Comic-Verfilmung enttäuschen. Noch ist allerdings wohl überhaupt nichts entschieden. Es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich sich der dritte Teil an den Kinokassen zeigt. Gwyneth wäre nicht die erste, die sich mit einem dicken Scheck umstimmen lassen würde...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion