Wow! Er sieht heute immernoch super gut aus!

GZSZ: Erster Soap-Star Andreas Elsholz in 20 Jahren kaum gealtert

25.12.2014 > 00:00

© RTL / Facebook / Andreas Elsholz

Als "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" 1992 startete, wurde die erste deutsche Daily-Soap noch belächelt. Schnelll wurde aber klar, dass die Serie unaufhaltsam an Fans gewinnt. Einen großen Anteil daran trägt vor allem einer: Andreas Elsholz.

Der damals 20-jährige smarte Berliner wurde in den 90ern zum absoluten Teenie-Idol. Weibliche Fans kreischten, wenn er in die Öffentlichkeit ging und er wurde so zum ersten deutschen Soap-Star. Er veröffentlichte auch als erster singender Soapstar einen eigenen Song.

Irgendwann wurde ihm der Rummel um seine Person allerdings zu viel. Er stieg bei GZSZ aus und es wurde seither ruhiger um den 90er Star.

Heute ist er mit Schauspielerin Denise Zich verheiratet, die von 1995-1996 ebenfalls bei GZSZ als Daniela Zöllner mitspielte. Sie haben einen gemeinsamen Sohn.

Immer wieder sahen wir Elsholz vereinzelt in TV-Serien, vor allem aber in Rosamunde Pilcher-Verfilmungen.

Der Ausstieg bei GZSZ scheint für Elsholz nicht die verkehrteste Wahl gewesen zu sein, denn er sieht heute kaum älter aus, als zu seinen GZSZ-Zeiten 18 Jahre sind seit seinem Abgang vergangen und noch immer erkennt man in ihm den Heiko Richter von damals.

 

Vielen Dank für die LIKES...Schöne Grüße von der schönsten Insel.

Posted by Andreas Elsholz on Samstag, 9. August 2014
Lieblinge der Redaktion