Zwei Jahre waren genug. Franziska van der Heide lässt Mieze hinter sich

GZSZ: So sauer reagieren die Fans auf den Ausstieg von "Mieze" Franziska van der Heide

19.02.2015 > 00:00

© RTL – Rolf Baumgartner

Für Fans ist es ein schwieriger Rhythmus bei GZSZ. Die Serienlieblinge bleiben derzeit immer kürzer bei der Soap.

Franziska van der Heide hatte sich gerade erst so richtig in die Herzen der GZSZ-Fans gespielt, da kommt auch schon die Nachricht, dass sie sich neuen Herausforderungen zuwendet.

"So ein Rotz! Wer geht denn noch alles? Langsam reicht es ja! Alle guten und lustigen Schauspieler gehen", beschwert sich ein Fan nach der Vermeldung des Ausstiegs.

Die Macher erklärten das in den letzten Jahren so stark beschleunigte Besetzungskarussell immer wieder lapidar als Motor der Sendung, sprachen davon, dass die Fluktuation dazu gehöre. Doch scheint es bei den Zuschauern nicht ganz so gut anzukommen.

"Gerade an sie gewöhnt und jetzt geht sie wieder", wird weiter von den Fans geschrieben. Manche sind allerdings auch schon von den Schauspielern selbst genervt und suchen die Schuld bei ihnen: "Wieder jemand, der denkt: 'Jetzt werde ich eine ganz große Schauspielerin.' Mal schauen, in welcher Soap wir sie wiedersehen."

Wie bei allen GZSZ-Ausstiegen wird behauptet, Franziska ginge freiwillig. Genaue, wirklich nachvollziehbare Gründe werden nicht genannt. Besonders bei dem vorübergehenden Aus von Isabelle Horn häuften sich die Gerüchte, dass sie gegen ihren Willen das Feld räumen musste.

Bei den häufigen und unvermittelten "Ausstiegen" werden mittlerweile auch die Fans der Serie etwas misstrauisch.

Lieblinge der Redaktion