Anni und Pia haben Sex

GZSZ: So war der Lesben-Sex für Isabell Horn

09.08.2013 > 00:00

© RTL

Der heiße Lesben-Sex bei GZSZ sorgte schon im Vorfeld für große Aufregung. Jetzt sprach eine der Beteiligten - nämlich Isabell Horn (29) - Klartext über die viel diskutierte Szene. Für sie war die gespielte Liebesnacht offenbar gar nicht so aufregend: "Meine Rolle 'Pia' ist ja auch kein Kind von Traurigkeit und bisexuell", erklärt die Schauspielerin im RTL-Interview. "Ja, und irgendwie haben die beiden zusammengefunden. Ich fand das ganz lustig."

"Ich muss ganz ehrlich sagen: Es hat Spaß gemacht", verrät Isabell. "Weil das war total unkompliziert. Wir haben uns vorher abgesprochen und uns die Angst genommen, weil es ist ja am Ende eine Szene wie jede andere und wenn man sich professionell darauf vorbereitet, ist da überhaupt nichts dabei. Wir spielen das ja nur - da passiert ja nicht wirklich was."

Besonderer Plus-Punkt: Die Chemie zwischen den beiden Schauspielerinnen stimmt einfach. "Ich finde die Linda so auch total nett. Dann hatten wir voll viel Spaß, wir haben die ganze Zeit gelacht und die Szene war total schnell im Kasten", sagt sie. Ihr Fazit: "Von mir aus kann 'Pia' immer mal wieder gerne mit der Rolle 'Anni' eine Liebesszene haben."

Auch Linda Runge, die GZSZ-Neuzugang "Anni spielt, sieht das ähnlich: "Die Szene zu spielen war, glaube ich, weder für Isa noch für mich ein großes Problem.

Wer weiß - vielleicht wiederholt sich das Ganze dann ja Zukunft noch mal öfter...

TAGS:
Lieblinge der Redaktion