Jo Gerner will Bürgermeister werden

GZSZ: Wird Jo Gerner jetzt Bürgermeister?

26.06.2013 > 00:00

© RTL – Bernd Jaworek

Das Superwahljahr 2013 macht auch vor GZSZ nicht halt - Serien-Fiesling Jo Gerner (gespielt von Wolfgang Bahro, 52) plant jetzt nämlich eine politisch Karriere.

Der Star-Anwalt will es mit der FWM (Freie Wählergemeinschaft Mitte) zum Bezirksbürgermeister bringen. Von der Kandidatur erhofft sich Gerner, noch mehr Einfluss zu gewinnen und Anerkennung von Freunden und Familie zu ernten.

Sein Wahlkampf beginnt bei GZSZ am 27. Juni mit einer großen Pressekonferenz - auch wenn Jos Ex-Frau Kathrin von seinem Vorhaben überhaupt nicht begeistert ist und droht, seine angebliche Alkoholsucht öffentlich zu machen.

Schauspieler Wolfgang Bahro glaubt fest daran, dass sein Serien-Charakter das Zeug für eine politische Karriere mitbringt. "Gerner ist sehr ehrgeizig und erfolgsorientiert. Wenn er einen Wählerauftrag hat, wird er mit allen Mitteln versuchen, diesen zu erfüllen."

Auch Unterstützung von oberster Stelle ist Wolfgang Bahro sicher - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit höchstpersönlich drückt Jo Gerner nämlich die Daumen. "Jedes Mal, wenn ich Klaus Wowereit getroffen habe und mit ihm über Gerners politische Ziele redete, war er sehr angetan und wünschte mir und Gerner viel Erfolg für die Wahl. Natürlich war das nur spaßig gemeint. Vermutlich würde Wowereit aber dann noch öfter GZSZ schauen, um sich darüber zu amüsieren, wie sich Gerner so auf dem politischen Parkett schlägt", lacht Wolgang Bahro.

Lieblinge der Redaktion