Jessie J ließ sich für den guten Zweck eine Glatze schneiden

Haare ab! Jessie J zeigt ihre Glatze

17.03.2013 > 00:00

© Jessie J/Twitter

Es ist eines der wichtigsten, identitätsbildenden Dinge für eine Frau: Die Haarpracht. Ob lang oder kurz, lockig oder glatt, blond oder braun die Haare rahmen unser Gesicht und bringen es richtig zur Geltung. Jessie J hat deshalb unglaublichen Mut bewiesen und sich live im TV eine Glatze schneiden lassen!

Doch das war nicht etwa das Ergebnis einer Wette, wie man vielleicht vermuten könnte. Vielmehr bewogen sie wirklich noble Gründe zu diesem drastischen Schritt: Sie wollte damit möglichst viele Zuschauer dazu bringen, für den britischen "Red Nose Day" zu spenden. Vorher hatte Jessie J einen schwarzen, glatten Bob. In der BBC-Show "Comic Relief" rückte man ihr deshalb zuerst mit der Schere zu Leibe. Danach kam der Rasierer zum Einsatz. Jessie J sagte kurz nach ihrer Heldentat: "Das ist so ein merkwürdiges Gefühl. Aber es fühlt sich befreiend an. Ich wollte etwas tun, was nicht nur für heute ist, es wird Monate andauern."

Die Sängerin freute sich auch selbst darüber, es tatsächlich durchgezogen zu haben. "Ich habe es wirklich gemacht! Danke an euch alle, die ihr so zahlreich gespendet habt! Macht weiter damit!", twitterte Jessie J nach ihrem Auftritt. Vor so viel Mut und wahren Engagement kann man nur den Hut ziehen! Jessie J beweist, dass es auch Promis gibt, die ihre Popularität für den guten Zweck nutzen und es wirklich ehrlich damit meinen.

Ihr Einsatz hat sich auf jeden Fall gelohnt, der Red Nose Day hat über 75 Millionen Pfund für den guten Zweck eingebracht, berichtet BBC. Und auch Jessie J sieht mit Glatze überhaupt nicht aus wie ein gerupftes Hühnchen, sondern immer noch wie eine elegante, hübsche Lady.

TAGS:
Lieblinge der Redaktion